Informationen zur Anzeige:

Mitarbeiter*in in der kommunalen räumlichen Gesundheitsplanung (w/m/d)
München
Aktualität: 15.05.2024

Anzeigeninhalt:

15.05.2024, Landeshauptstadt München
München
Mitarbeiter*in in der kommunalen räumlichen Gesundheitsplanung (w/m/d)
Mit dem Ziel, dass gesundheitliche Aspekte und Herausforderungen strukturiert und systematisch in den Stadtentwicklungs- und Planungsprozessen der Landeshauptstadt München einfließen, ist im Gesundheitsreferat das Sachgebiet Sonder- und strategische Themen eingerichtet worden. Sie wirken daran mit, die räumliche Gesundheitsplanung des Gesundheitsreferats aufzubauen und fachlich zu entwickeln. Im Fokus des Sachgebiets steht zudem die Koordination der Entwicklung und Fortschreibung der Referatsstrategie (inkl. Leitlinie Gesundheit als Bestandteil der Perspektive München und im Rahmen eines europaweiten Städteprojekts) sowie die Bearbeitung von Sonder- und Grundsatzthemen mit stadtweitem bzw. referatsübergreifendem Bezug, z. B. das Themenfeld Armut und Gesundheit. Zu Ihren Aufgaben gehören die wissenschaftliche Fachrecherche und das Erstellen von Konzepten und Handlungsstrategien, die Bearbeitung von (politischen) Anfragen und Anträgen, die Gremien- und Netzwerkarbeit sowie die Planung und Durchführung von Fachveranstaltungen. Die Einbringung der Arbeitszeit ist zum Teil außerhalb der Kernarbeitszeit (z. B. Abend, Schichtdienst) erforderlich.
Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau im Studiengang Gesundheit, Public Health, Stadt- bzw. Raumplanung, Soziologie, Versorgungsforschung oder ein vergleichbares abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau oder Die Laufbahnbefähigung für die vierte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen Und Mehrjährige (mindestens zwei Jahre) einschlägige Berufserfahrung im Gesundheitswesen und/oder in der räumlichen Planung Fachkenntnisse: der gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen, der gesetzlichen Vorgaben des kommunalen Handlungsrahmens für Gesundheitsförderung und Prävention (insbesondere GDG, SGB V sowie Präventionsgesetz), der räumlichen und städtebaulichen Entwicklungsplanung, im Projektmanagement, in der Prozesssteuerung Ergebnis- und Zielorientierung, insbesondere analytisches Denkvermögen, strategisches Geschick und Organisationstalent Kommunikationsfähigkeit, insbesondere Kommunikationsstärke, verständliche Darstellung komplexer Zusammenhänge und situationsgerechtes Auftreten Von Vorteil sind Kenntnisse in der Sozial- und Gesundheitspolitik Kenntnisse der Münchner Strukturen im Gesundheits- und Planungswesen Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Berufsfeld

Bundesland

Standorte